Frauenzimmerabend

Wir veranstalten seit 2012  am letzten Oktoberfreitag unseren Frauenzimmerabend:

Dazu laden wir einen interessanten (meist weiblichen) Showact ein und genießen dabei im Restaurant "Alte Mark" in Hamm ein innovatives Drei-Gang  Menü mit jeweils drei Komponenten pro Gang. Der Erlös des Abends kommt unseren Projekten der Frauenförderung zugute.

7. Frauenzimmerabend am 26.10.2018

Die Sängerin Christina Branner Jespersen verbindet in ihrem Gesang die Leidenschfat für Jazz mit ausgefeilter Technik. Ob grooviger Motown, geschmackvoller Pop oder die Musik der deutschen Liedermacher und Chansonniers - auf jedem Parkett bewegt sich die humorige Wikingerin mit Leichtigkeit und Selbstverständnis.

An diesem Abend präsentierte die dänische Sängerin das Programm "Ladies First" bestehend aus den "signature songs" der prominentesten Verteterinnen des vocal Jazz - gelegentliche Ausflüge in die deutsche Jazzwelt inklusive. Tatkräftige Unterstützung erhielt Christina von ihren Kollegen Ralf Lohmann am Bass und Christian Poffo am Klavier.

 

 

Die Impressionen aus den letzten Jahren sind noch im Aufbau..

 

5. Frauenzimmerabend am 28.10.2016

Mirka Mauck
               Birgit Copony und                                            Mirka Mauck boten    
 Weibliche Facetten  - Frauen in Film, Kunst und MusikBirgit Copony (Gesang) und Mirka Mauck (Klavier) beleuchten die vielschichtigen Facetten der Frau, wie sie uns in Filmen, der Kunst und der Musik begegnen. Schwungvoll führen sie mit Witz und Ironie durch die Jahrzehnte, schwelgen in Erinnerungen und decken Geheimnisse auf.Dabei erklingen Schlager aus den 30ern, Lieblingshits aus den 80ern bis hin zu aktuellen Songs. Das 45-60 minütige Programm schlägt einen Bogen von Evergreens wie "Nur nicht aus Liebe weinen" (Zarah Leander), "Big Spender"(Shirley Bassey) und "Milord" (Edith Piaf) bis hin zu "Sorry seems to be the hardest word" (Elton John) uns "Hero" (Mariah Carey).        4. Frauenzimmerabend am 30.10.2015 "Piplies & LaMinga" ist ein dynamisches Damen-Doppel in einer improvisierten Comedy-Show. Diese beiden Vollblutkomödiantinnen aus Köln beeindruckten mit Einfallsreichtum & Wortwitz. Absurde Spielszenen in allen Genres wechseln sich rasant ab mit spontan gedichteten Liedern und sprühender Situationskomik.   

  3. Frauenzimmerabend am 24.10.2014

Anke Lux und ihre Hammer MusicalCompagnie hat uns mit starken Frauensongs aus bekannten Musicals unterhalten und bei angeregten Gesprächen konnten wir wieder ein herbstliches Drei-Gang-Menü genießen.

Aufgewertet wurde unser Abend durch den Besuch von fünf Zontians aus Paderborn und durch die Teilnahme von unserer Area und Unions-Direktorin Brita Gerling-Köhne.

Der Erlös des Abends kommt unserem Stipendium-Projekt zugute, mit dem wir eine begabte Studentin der HSHL (Hochschule Hamm Lippstadt) seit zwei Jahren unterstützen.

 

2. Frauenzimmerabend 25.10.2013

Brot & Tulpen

Liebe als Dessert

Wie immer geht es bei diesem Duo um  Liebe, Laster, Leidenschaft, schmackhaft angerichtet mit Chansons, Jazzsongs oder Bossa Novas. Gabi Giebel und Irene Müller-Schat singen eigene und frisch arrangierte Lieder über die großen und kleinen Gefühle mitten im Leben.

Wir erlebten gemeinsam mit 70 Frauen  mit diesem erfrischenden Duo , einem herbstlichen Drei-Gang-Menü und guten Gesprächen einen interessanten Zweiten Frauenzimmerabend am 25.10.2013 ab 19.00 Uhr im Restaurant "Alte Mark" .

Mit den Erlösen dieses Abends finanzieren wir u.a. das Stipendium für eine engagierte Studentin der HSHL. Unsere derzeitige Stipendiatin besuchte uns an diesem Abend .

 

 1. Frauenzimmerabend 26.10.2012

Etwa 80 Frauen haben dem Frauenzimmerabend am 26.10.2012 im Wintergarten des Restaurants "Alte Mark" ein lebendiges Gesicht verliehen. Zwischen den drei Menügängen gab es nicht nur Musik des Duos Caprice, sondern auch viele angeregte Gespräche. Gegen Mitternacht schlossen die letzten "Frauenzimmer" den Abend mit dem Fazit, dass dies der Auftakt zu einer erfolgsversprechenden "Frauenzimmer"-Reihe war.
Der Erlös des Abends ist für das Jahresstipendium einer Studentin der HSHL verwendet worden.

 

 

  • Vorspeise: Dreierlei vom Lachs